Zum Inhalt springen

reysen

Salvatore

  • reysen
  • 3 min read

Halleluja von mir Ohne Willensfreiheit sind viele unserer Vorstellungen rund um die Verantwortlichkeit von Menschen falsch. Es erscheint regelrecht absurd, Menschen für ihre Entscheidungen und Handlungen verantwortlich zu machen, obwohl sie sich gar nicht anders hätten entscheiden können, obwohl sie nicht willensfrei gewesen sind. Da in einem Determinismus alles, was geschieht bereits zum Anbeginn der Zeiten festgestanden hat, kann Willensfreiheit in diesem Sinn nicht mit… 

Zweiter Tag

  • reysen
  • 1 min read

Jetzt also, wenn da so Nichtich und dann Ich, dann würde das ja bedeuten, dass wenn da mein Alte meinem Alten etwas mehr Schweinigeleien ins Ohr geflüstert oder etwas weniger Schweinigeleien und mein Alter deshalb schon ein wenig früher oder ein wenig später, also dann wäre ich jetzt gar nicht ich. Wenn so anderes Spermium zuerst Siegesfeier.

Erster Tag

In Bosnien-Herzegowina Zug zu fahren ist ein Erlebnis. Die modernen neunteiligen Talgozüge sind bequem und klimatisiert, haben grosszügig Platz und Wifi. Besteigt man den Zug an einem Endbahnhof durch die einzige geöffnete und nutzbare Tür, kann es aber schon mal über 40 Grad im Zug haben und auch wenn das Wifi-Passwort via elektronische Anzeige bekanntgegeben wird, wird es kaum funktionieren. Der Zug kann dafür auch… 

Zug fahren in Bosnien Herzegowina

In Bosnien-Herzegowina Zug zu fahren ist ein Erlebnis. Die modernen neunteiligen Talgozüge sind bequem und klimatisiert, haben grosszügig Platz und Wifi. Besteigt man den Zug an einem Endbahnhof durch die einzige geöffnete und nutzbare Tür, kann es aber schon mal über 40 Grad im Zug haben und auch wenn das Wifi-Passwort via elektronische Anzeige bekanntgegeben wird, wird es kaum funktionieren. Der Zug kann dafür auch… 

Empfohlene Reyseziele

Welche Länder und Regionen eignen sich, um abenteuerliche und politisch / ethnologisch spannende Reysen zu unternehmen ohne ein allzugrosses Risiko einzugehen?

Disclaimer: sobald man sich in Konfliktregionen begibt, können die hier vorgeschlagenen Tipps natürlich überholt sein. Die hier erwähnten Reyseideen dienen ausschliesslich als Ideenlieferanten. Eine Risikoabwägung muss danach selber vollzogen werden, das jeweilige Risiko kann sich vom Stand dieses Posts (Juni 2021) dramatisch (!) unterscheiden.

Über die Sicherheitslage informiert diese Website ganz grob (Travelriskmap). Gelb und orange sollten problemlos sein, helles rot sollte in der Regel auch möglich sein, wenn man sich sehr genau erkundigt und sich gut organisiert, dunkelrote Gebiete sind absolute NoGos ohne lokale Beziehungen.

Über Coronamassnahmen informiert diese Website sehr übersichtlich: abouttravel.ch. Die Inhalte sind in der Regel aktuell, es ist aber auf jeden Fall sinnvoll, die Angaben noch anderweitig zu checken. Auch Swiss bietet dazu einen guten Überblick. 

von Fett und Armut

Wenn du da von West nach Ost, also das ist dann schon krass. Also natürlich weil wegen Mitte. Da bist du da so mitten in Stadt und plötzlich Sense. Steht da die Bullerei. Und ohne Pass bist du da grad verloren. Also wenn du da weiter. Kannst natürlich auch einfach bleiben. Dann kein Problem. Aber ich natürlich Problem. Und deshalb durch die Bullerei und dann… 

Eine Frau auf Freiersfüssen

  • reysen
  • 5 min read

Also Varosha, davon hast du ja jetzt wohl noch nie was gehört. Dabei. War mal Ibiza. Also jetzt nicht so direkt, sondern mehr so Ibiza östlich von Mallorca. Weil Ibiza ja westlich. Von Mallorca. Und Varosha krasse Partyhauptstadt. Damals. Als die Hippies sich noch frischfröhlich nach Afghanistan kifften, um dort so ein wenig Liebe und Drogen. Schon krass. Und jetzt Taliban. Und so auch Varosha.… 

Am Rande

  • reysen
  • 7 min read

„If you enter, you stay there.“ Die Warnung war deutlich genug. Der Anreiz allerdings auch. Denn anders als an den meisten Stellen, gab es hier kaum ein Verbotsschild. Und nur eine Schranke, die leicht zu überwinden wäre. Und was sich dahinter befinden sollte, sagen wir mal, Neugier ist ein Hund. Ein verdammter Hund sogar. Aber an sich bin ich ja vernünftig und in diesem Moment…