Zum Inhalt springen

Badereyse nach Syrien?

Reyman sitzt nun schon seit mehr als einer Woche auf dem Trockenen und sehnt sich längst nach neuen Reyseerlebnissen. Er ist aber keineswegs untätig geblieben, sondern hat knallhart recherchiert. Gereizt hätte ihn natürlich das vom Ministry of Tourism als perfekte Badedestination angepriesene Latakia an der Westküste Syriens:

https://youtube.com/watch?v=Zz8luWzUspo

Da Reyman aber Badeferien nicht so mag, hat er sich doch dagegen entschieden. Auch wenn es zurzeit in Latakia sicherlich sehr sicher ist. Dies kann natürlich nur ein Zyniker wie Reyman von sich geben. Unrecht hat er damit aber nicht. Der Krieg wütet in anderen Landesgegenden und die Kleinkriminalität wird nur schon deshalb relativ gering sein, weil es trotz des supertollen Videos vermutlich doch eher weniger westliche Touristen hat.

Eine Alternative wäre natürlich Irak. Aber das wäre wie Syrien letztlich zu pietätlos. Der Luftraum wäre allerdings durchaus eine gute Expositionsmöglichkeit für den flugangstgeplagten Reyman. Er hat aber längst guten Ersatz gefunden – eine Landung auf dem vielleicht zweitgefährlichsten Flughafen der Welt. Piloten benötigen eine Spezialausbildung, um diesen Flughafen überhaupt anfliegen zu dürfen.

https://youtube.com/watch?v=zdfBqX-x5iQ

Naja, zum Glück hat Reyman dieses Video noch nicht gesehen, denn das Ticket ist längst gebucht. Und Reyman plagt sich inzwischen mit ganz anderen Problemen herum. Seit er gesehen hat, dass man von Madeira via Kanarische Inseln nach El Aauin gelangen kann, lässt ihn diese Idee nicht mehr los. Denn wer war schon mal in Westsahara, einem Gebiet, das sowohl von den Frente Polisario wie auch von Marokko beansprucht wird? Und von El Aauin fährt sicherlich ein Bus ins malerische Marrakesch. Sicherlich wahrscheinlich. Vielleicht. Möglicherweise. Deshalb die Zeit, die Zeit. Denn auch der Flug zurück ab Lissabon ist bereits gebucht und El Aauin liegt jetzt nicht direkt auf dem Weg dahin… Aber es bleiben ja noch einige Wochen, um sich mit solchen Details auseinanderzusetzen. Und bis dahin lässt sich davon träumen, dass der Traum in dieser Hängematte zu liegen demnächst Realität werden wird.

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert