Zum Inhalt springen

reysen

Salvatore

  • reysen
  • 3 min read

Halleluja von mir Ohne Willensfreiheit sind viele unserer Vorstellungen rund um die Verantwortlichkeit von Menschen falsch. Es erscheint regelrecht absurd, Menschen für ihre Entscheidungen und Handlungen verantwortlich zu machen, obwohl sie sich gar nicht anders hätten entscheiden können, obwohl sie nicht willensfrei gewesen sind. Da in einem Determinismus alles, was geschieht bereits zum Anbeginn der Zeiten festgestanden hat, kann Willensfreiheit in diesem Sinn nicht mit… 

von Fett und Armut

Wenn du da von West nach Ost, also das ist dann schon krass. Also natürlich weil wegen Mitte. Da bist du da so mitten in Stadt und plötzlich Sense. Steht da die Bullerei. Und ohne Pass bist du da grad verloren. Also wenn du da weiter. Kannst natürlich auch einfach bleiben. Dann kein Problem. Aber ich natürlich Problem. Und deshalb durch die Bullerei und dann… 

On my way – und erste Gedanken zu Kuba

  • Cuba, reysen
  • 3 min read

First picturesHolland ist ein kleines Land mit einer grossen Geschichte. Vielleicht erklärt dies die Ausmasse des Flughafens Schiphol. Nach einem gut einstündigen Flug fahren wir während 15 (!) Minuten in recht hohem Tempo in Richtung Gate. Dabei haben wir mindestens das halbe Land durchquert, sind über einen Kanal gefahren und von fern hat uns auch noch die Königin zugewunken. Freundlich. Es war wohl auch eine… 

Vietnam mon Amour

Reyman hat nun ein Telefon. Und damit haben ganz neue Probleme begonnen. Denn kurz nachdem er dieses aufgeschaltet hatte, meldeten sich Bekannte bei mir, die sich über SMS von Reyman beklagten, deren Inhalt ich hier lieber nicht preisgeben möchte. Wenig erstaunlich hat er meine Adresskartei kopiert und voller Hingabe die sensibelsten Kontakte ausgewählt, um lustige Kommentare zu versenden. Naja, als Konsequenz hab ich ihn einfach… 

Mit Sicherheit?

  • Paris, reysen
  • 3 min read

Paris gleicht einer belagerten Stadt. Dies hat nur bedingt mit der aktuellen Bedrohungslage zu tun, die mal wieder besonders angespannt sein soll. Denn in Paris waren die Sicherheitsbeamte schon vor langer Zeit sehr sichtbar. Heute stehen sie schon morgens um acht bei der Sacre Coeur auf dem Montmartre, Maschinengewehr nicht nur im Anschlag, sondern auch bereits den Finger am Abzug. Manche patrouillieren, andere stehen mit… 

Flüchtlingskrise in Paris

  • Paris, reysen
  • 4 min read

Ja, es ist manchmal anstrengend mit Reyman. Aber manchmal bin ich auch echt froh um ihn. Natürlich war es ihm dann nach einiger Zeit langweilig geworden so alleine im Cafe Fosca. Ist ja auch nix passiert. Und so hat er mich dann doch mal noch auf eine Fototour begleitet. Und ja. Also der Reyman, der kennt da nix. Und als wir da an diesen Schlafenden… 

Perverse Pariser

  • Paris, reysen
  • 4 min read

Also manchmal frage ich mich ja schon. Ob der Reyman krank ist oder einfach nur pervers. Ehrlich. Da war ja vor einigen Tagen diese Meldung in der Zeitung. Oder halt im Netz. Oder wo auch immer. Ist ja egal. Also diese Meldung, dass da Terroranschlag auf die Gare de Lyon. Geplant. Die Gare. Ist ja la gare. Wobei ich da schon noch kurz einwenden muss:… 

Paris

  • Paris, reysen
  • 1 min read

Das alter ego eines Reysenden zu sein ist nicht leicht! Reyman ist noch keine drei Wochen zurück aus Barcelona und wird in rund 5 Wochen nach Madeira abreysen – doch das scheint ihm nicht zu genügen. Paris, Paris schreit er und bis jetzt konnte ich ihn ja noch ignorieren. Aber Eltern wissen wie das ist mit einem Kind – und mit Reyman kommt mir das… 

Badereyse nach Syrien?

Reyman sitzt nun schon seit mehr als einer Woche auf dem Trockenen und sehnt sich längst nach neuen Reyseerlebnissen. Er ist aber keineswegs untätig geblieben, sondern hat knallhart recherchiert. Gereizt hätte ihn natürlich das vom Ministry of Tourism als perfekte Badedestination angepriesene Latakia an der Westküste Syriens: Da Reyman aber Badeferien nicht so mag, hat er sich doch dagegen entschieden. Auch wenn es zurzeit in…